Gruppenangebote

Kollegiale Beratung

Probleme lauern im Arbeits- und Führungsalltag zuhauf: Sei es die Auseinandersetzung mit einem wenig teamfähigen Mitarbeitenden oder ein Projekt, das einfach nicht rund laufen will. Hilfreich ist da auch die sogenannte kollegiale Beratung, eine zeitnahe und kostengünstige Lösung in Gestalt eines Erfahrungsaustausches.

Es ist eine Teilnahme an organisationsübergreifenden Kollegialen Beratungsgruppen möglich sowie auch die Einführung/Etablierung von Kollegialen Beratungsprozessen in Ihrer Organisation.

Nutzen für Individuen und Organisationen:

  • Kollegiale Beratung ist eine klar strukturierte, lösungsorientierte Methode zur gegenseitigen Beratung mit konkreten, pragmatischen Lösungsansätzen für eigene Themen.
  • Vertrauensvolle und vertrauliche Plattform für herausfordernde Situationen (Führungsfälle, Konflikte, schwierige Projektkonstellationen etc.).
  • Inspiration hinsichtlich der eigenen Führungs- und Managementrolle sowie für zukünftige Herausforderungen durch neue Perspektiven, Denkanstöße und Feedback von Peers aus anderen Organisationskontexten mit vergleichbaren Herausforderungen.
  • Auf- und Ausbau von Selbstreflexions- und Selbststeuerungsfähigkeit sowie anderer relevanter Kompetenzen, z.B. Management-, Problemlöse- oder Strategiekompetenz.
  • Aufbau eines langfristig tragfähigen, vertrauensvollen sozialen Netzwerks zum Austausch mit anderen Führungskräften inner- bzw. außerhalb der eigenen Organisation

Vorgehensweise:

Einführung und Etablierung von Kollegialen Beratungsprozessen in Ihrer Organisation

  • Feste oder flexible Gruppen treffen sich in regelmäßigen Abständen innerhalb ihrer Organisation zur vertraulichen Kollegialen Beratung
  • Begleitung der Einführung und Qualifizierung in der Methode durch unsere Berater
  • Nach Aufbau der Methodenkompetenz dauerhaft selbstgesteuerte Organisation und Arbeiten innerhalb der Beratungsgruppen

Organisationsübergreifende Kollegiale Beratungsgruppen:

  • Feste Gruppen von 6-8 Arbeitnehmern oder Führungskräften aus unterschiedlichen Organisationen beraten sich über einen definierten Zeitraum (4-6 Treffen) jeweils einen Tag zu aktuellen Führungsthemen.
  • Durch eine stabile Gruppenzusammensetzung können und sollen auch längerfristige Fälle bearbeitet und diskutiert werden.

Wie lange dauert eine Kollegiale Beratung?

Die Dauer einer Kollegialen Beratung hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise der Anzahl der zu verhandelnden Themen, Anzahl der Beteiligten, Vorkenntnisse. Ein Richtwert sind etwa 5 Sitzungen à 1,5 Stunden.

Bei Teilnahme ein einer organisationsübergreifenden Kollegialen Beratungsgruppe ist die Teilnahme zeitlich unbefristet und offen.